Widerspruch

Haben Sie Anspruch auf einen Pflegegrad, auf ein Hilfsmittel oder Ihre Verordnung und Ihr Antrag wurden abgelehnt?

Dann unterstützen wir Sie pflegefachlich kompetent bei der Ausarbeitung der individuellen Widerspruchsbegründung, angelehnt an Ihre Funktions- und Fähigkeitsstörungen!

Ich benötige von Ihnen um Sie zu begleiten

  1. den Ablehnungsbescheid
  2. bei einem Antrag auf einen Pflegegrad das MDK Gutachten
  3. falls vorhanden ärztliche Befunde

Wenn Sie eine Ablehnung erhalten haben, ist schriftlich innerhalb von 4 Wochen ein formloser Widerspruch einzulegen.

Gerne begleite ich sie bei der Widerspruchbegründung mit einer pflegefachlichen Stellungnahme zum Gutachen des MDK oder MediProof oder einen Pflegegutachten zur Widerspruchsbegründung.